CHÂTEAU DE JEHAY

Geschichte

Etwas Geschichte...

Château de Jehay – Province de Liège ©

Der Ursprung der Lehnsherrschaft von Jehay geht bis auf das Mittelalter zurück, doch vor allem ab dem 15. Jh. ist seine Geschichte besser bekannt.

1428 wurde es durch den Fürstbischof von Wathieu Datin konfisziert und geht nacheinander an die Familien Gossuin de Beine, de Towin und de Sart.

1537 erbt Jehan Helman de Sart, verehelicht mit Marguerite de la Falloise, des Anwesen und unternimmt rasch den Bau eines neuen Schlosses. Vor allem durch die Hochzeit seiner Tochter Jeanne mit Arnould de Merode stabilisiert sich die Lehnsherrschaft in dieser letztgenannten Familie über fast zwei Jahrhunderte.

1720 wird sie von Lambert van den Steen erworben, Gutsherr von Saive im Hespengau und Berater des Fürstbischofs. Diese Familie wird das Anwesen über 280 Jahre bewahren und ihm den Glanz verleihen, wie wir ihn heute bewundern können.

Seit dem Jahr 2000 führt die Provinz Lüttich zahlreiche Arbeiten auf dem Anwesen aus. Die bedeutendsten, die Restauration des Schlosses selbst, wurden nun begonnen. Die historischen und archäologischen Studien, die diese umfassenden Bauarbeiten begleiten, werfen sicherlich neues Licht auf diese bedeutende Stätte des Kulturerbes von besonderem touristischem Reiz.

Galerie photos

Château de Jehay – Province de Liège ©
Château de Jehay – Province de Liège ©
Château de Jehay – Province de Liège ©
Château de Jehay – Province de Liège ©