MUSEUM DES WALLONISCHEN LEBENS

Bibliothek der Wallonischen Dialekte

Die Bibliothek der wallonischen Mundarten ist aus der Zusammenlegung des Fonds der wallonischen Mundarten, des Bücherfonds und des Archivs der Gesellschaft für wallonische Sprache und Literatur entstanden. Sieumfasst spezialisierte Werke und Zeitschriften über dialektale Sprache und Literatur sowie Dokumente über Schriftsteller, Musiker und wallonische Literaturvereine.

Bibliothek der Wallonischen Dialekte (Bibliothèque des Dialectes de Wallonie, BDW)

Almanach

Am 17. Februar 2005 haben Stadt und Provinz Lüttich ein Rahmenabkommen unterzeichnet, mit dem der Fonds der wallonischen Mundarten und die entsprechende Dokumentation nunmehr an die Provinz übertragen werden. Dieser Fonds, der seit längerem mit dem Bücherfonds und dem Archiv der Gesellschaft für wallonische Sprache und Literatur verbunden ist, musste an ein und derselben Stelle aufbewahrt und konsultierbar sein.

Die Bibliothek der wallonischen Mundarten umfasst:

  • Eine Bibliothek mit über 35.000 Büchern oder Sonderdrucken, Wörterbüchern, Glossaren, toponymischen und etymologischen Büchern, Grammatiken und Enzyklopädien über die Wallonie oder Belgien, Anthologien und Studien über wallonische Literatur, Büchern über lokale Geschichtsthemen und dialektale Literatur (Prosa, Theater oder Poesie);
  • Ein repräsentatives Zeitschriftenkonvolut mit bis zu 460 Titeln (Jahresbücher, Magazine, Zeitungen);
  • Ein thematisches Archiv (Presseartikel, Fotos, Korrespondenz, Blätter von verschiedenen Autoren, Vereinigungen usw.);
  • Digitale Medien: Video- und Audiokassetten, Magnetbänder, Schallplatten, CD und CDRom;
  • Ein katalogisiertes Verzeichnis mit ca. 550 Plakaten und verschiedenen Objekten: Rahmen, Portraits, Medaillen, Pokale, Fahnen usw.

Kontakt

Poster 'Parlez-vous wallon?'

Baptiste Frankinet

Tel. : 04/237 28 50 – 04/237 90 76

Fax : 04/237 90 89

bdw@viewallonne.be