MUSEUM DES WALLONISCHEN LEBENS

Puppentheater

Seit 1931 präsentiert das Puppentheater des Museum des wallonischen Lebens traditionelle Vorstellungen des Lütticher Puppentheaters in einer warmen, freundlichen Stimmung. Das Museum verfügt über fast 600 Puppen, einige wie Relikte der Vergangenheit, sondern auch zeitgenössische Entwürfe, die unser Museum bereichern. Diese zauberhaften, traumhaften, poetischen Aufführungen werden die Kinder und die Erwachsenen begeistern.

Das Marionettentheater

Pinet

Die religiöse Natur der Marionetten in unserer Region reicht sehr weit zurück. Der Name wird vom Vornamen Marion (Variante von Maria) und von "mariole", "mariolette" ("kleine Maria") abgeleitet.

Im Lütticher Raum erfreut sich das Marionetten-Theater im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts immer größerer Beliebtheit. Die oft bescheidenen Theaterhäuser tragen viel zur Unterhaltung und Geselligkeit bei. Auf der Bühne spielen aus Holz geschnitzte Schauspieler.

Der Schauspieler und die Marionetten

Sie werden über einen Messingdraht vom Marionettisten gelenkt, der hinter dem Bühnendekor versteckt ist. Im traditionellen Puppentheater spielt Kaiser Karl der Große die Schlüsselfigur, umgeben von Adligen, Rittern und Hofdamen. Die Anwesenheit von Bauern und Arbeitern des 19. Jahrhunderts verfeinern die Geschichten.

Darunter hob Tchantchès sich besonders hervor und wurde Volksheld und Symbol des Lütticher Eigensinns. Nach einer langen Periode des Rückgangs, während der das Theater des Museums für wallonische Volkskunde das Genre weiter pflegte, werden in der Provinz Lüttich immer mehr Theateraufführungen gespielt.

Das Marionettentheater

Aufführungen im traditionellen Lütticher Stil, Anpassungen von Märchen und Sagen und moderne Kreationen wechseln sich ab, für Jedermann und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Diese Abteilung arbeitet ganz im Sinne des Entstehens des Museums.

Die Aufbewahrung der volkstümlichen Künste und Traditionen. Sie ist mit dem Erhalt des Lütticher Marionettentheaters und seinem Repertoire sowie mit der Präsentation anderer Marionettenarten beauftragt. Unsere Sammlungen zeigen auch Marionetten aus dem Borinage, Mons, Verviers und sogar aus dem Ausland. Das Museum für wallonische Volkskunde ist über seine reiche Sammlung von fast 600 Stücken besonders Stolz.

Nachrichten : +32(0)4/279.10.31 - info@viewallonne.be