DIE PROVINZ IST DABEI

Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus

Die Provinz ist DABEI und möchte Ihre Lebensqualität verbessern. Die nachhaltige Gebietsentwicklung zeigt sich in den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus.

Wirtschaft

Das Ziel ist klar: Arbeitsplätze in der Provinz Lüttich schaffen, denn sie ist ein idealer Unternehmensstandort.

Das ist die Aufgabe, die die Provinz der SPI (steht für „Services Promotion Initiatives“ in der Provinz Lüttich) übertragen hat. Die SPI ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Provinz. Die SPI hat drei wichtige Aufgaben: für jedes Unternehmen den richtigen Standort finden, Gebäude bauen (oder dabei helfen …) und öffentliche und private Betriebe beraten.

Tourismus: Reiseziel Provinz Lüttich

Der Tourismus ist mittlerweile als wirtschaftliche Aktivität voll anerkannt. Er schafft Arbeitsplätze, viele Arbeitsplätze: fast 20.000 in der gesamten Provinz! Und diese Arbeitsplätze haben den großen Vorteil, dass sie nicht in Billiglohnländer verlagert werden können. Die Grotten von Remouchamps bleiben in Remouchamps, und das „Signal de Botrange“ bleibt auf Botrange …

Das touristische Angebot in der Provinz Lüttich fördern, das ist die vorrangige Aufgabe des Fremdenverkehrsverbands der Provinz, der FTPL (Fédération du Tourisme de la Province de Liège). Die FTPL strukturiert das touristische Angebot und arbeitet daran, es noch attraktiver zu gestalten, um mehr und mehr Besucher anzuziehen. In Planung ist eine eigene Abteilung, die diesen Sektor noch stärker kommerzialisieren soll, in dem die Vorzeigeprodukte noch mehr herausstellt werden.

Die Organisation von Großveranstaltungen im Bereich Kultur und Sport in der Provinz (wie das Simenon-Jahr 2003, die Starts der Tour de France 2004 und 2012, Unterstützung der Kandidatur Lüttich 2017, Gedenkfeierlichkeiten zum Ersten Weltkrieg …) trägt dazu bei, diesen Wirtschaftsbereich weiter auszubauen.

Die Provinz verfügt über die Kompetenzen und das Knowhow, um große Events und Volksfeste zur organisieren und so unsere Gegend im Ausland besser bekannt zu machen.

Die Provinz verwaltet außerdem mehrere touristische Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die sie mit der ganzen Familie entdecken können: in Soumagne, Blegny, Weismes, Amay, Aywaille, Ferrières und in Lüttich.

Erhalt einer Qualitätslandwirtschaft

Eine andere wirtschaftlich wichtige Tätigkeit in unserer Provinz ist die Landwirtschaft. 40 % des Provinzgebietes sind landwirtschaftlich erschlossen, 30.000 Arbeitsplätze hängen von der Landwirtschaft ab. Und wir stehen den Landwirten zur Seite, um diese wirtschaftliche Entwicklung in Zusammenarbeit mit der Wallonie weiterzuführen.

Wir kennen unsere Bürger, wir treffen sie immer wieder in der Provinz. Wir kennen ihre Bedürfnisse, und wir wissen, welche spezifischen Projekte wir durchführen können, um sie zu unterstützen. Die Provinz Lüttich arbeitet daran, gemeinsam mit den Bürgern eine landwirtschaftliche Aktivität auf dem gesamten Gebiet zu entwickeln. Wir setzen uns ein, für eine familienorientierte, innovative, leistungsfähige und rentable Landwirtschaft in unserer Provinz.

Damit man uns auch im Ausland hört, setzt die Provinz Lüttich auf ihre Außenbeziehungen (relations internationales). Dies erachten wir als komplementär zur nachhaltigen Entwicklung unseres Gebiets.

Finden Sie unser touristisches Angebot unter „Kultur und Freizeit“. Wenn Sie mehr über die Bereiche Wirtschaft und Landwirtschaft erfahren möchten, klicken Sie auf „Unternehmensgeist“.