VERWALTUNG & POLITIK

Provinzialwahlen

Sie finden alle sechs Jahre zeitgleich mit den Gemeindewahlen statt. Und Sie als Bürger entscheiden! Doch wen und was wählen Sie eigentlich?

Die Provinz Lüttich ist ein öffentliches Unternehmen, das verwaltet werden muss. Die Führung wird von zwei politischen Organen übernommen, die (direkt und indirekt) aus Ihrer Wahl hervorgehen: der Provinzialrat und das Provinzkollegium. Sie wählen die Mitglieder des Rates und die Provinzabgeordneten.

Als Wähler in der Provinz Lüttich wählen Sie 56 Provinzialratsmitglieder – in direkter Wahl und für sechs Jahre. Der Provinzialrat entscheidet über alle Belange von provinzialem Interesse. Er ist die gesetzgebende Gewalt der Provinz. Er tagt generell am letzten Donnerstag eines jeden Monats im Lütticher Provinzpalast.

Die Ratsmitglieder wählen aus ihrer Mitte fünf Provinzabgeordnete. Diese bilden, ebenfalls für einen Zeitraum von sechs Jahren, das Provinzkollegium. Das bedeutet, dass Sie als Bürger indirekt auch die Provinzabgeordneten wählen, da diese zuerst in den Provinzialrat gewählt werden müssen. Das Kollegium ist die Exekutive der Provinz und ist in diesem Sinne für die tägliche Verwaltung zuständig. Das Kollegium tagt im Allgemeinen jeden Donnerstag.

Die Provinzialwahlen werden nach Distrikt organisiert. Was ist das genau? Ein Distrikt ist ein geografisches Gebiet, das mindestens zwei Gemeinden umfasst – allerdings bestehen in diesem Sinne auch Ausnahmen. In der Provinz Lüttich gibt es 10 Wahldistrikte.

Der Gouverneur der Provinz wird nicht von den Bürgern gewählt. Er ist Kommissar der wallonischen Regierung. Das bedeutet, dass er nicht gewählt, sondern von der wallonischen Regierung ernannt wird.

Zehn Wahldistrikte

Carte

Die Provinz Lüttich umfasst 84 Gemeinden in 10 Wahldistrikten. In welchem Wahldistrikt wählen Sie?

Verwaltungsbezirk Huy

= 1 Distrikt

= 17 Gemeinden

= 6 Provinzialratsmitglieder

  • Der Bezirk von Huy ist zugleich der Distrikt von Huy, dort werden sechs Ratsmitglieder gewählt.

Ferrières, Burdinne, Héron, Amay, Huy, Marchin, Wanze, Anthisnes, Clavier, Engis, Hamoir, Modave, Nandrin, Ouffet, Tinlot, Verlaine, Villers-le-Bouillet.

Verwaltungsbezirk Lüttich

= 5 Distrikte

= 24 Gemeinden

= 31 Provinzialratsmitglieder

  • Der Distrikt Fléron ist durch sieben Ratsmitglieder vertreten.

Zehn Gemeinden: Aywaille, Comblain-au-Pont, Esneux, Sprimont, Beyne-Heusay, Blegny, Chaudfontaine, Fléron, Soumagne, Trooz.

  • Die Stadt Lüttich bildet allein den Distrikt Lüttich: 10 Ratsmitglieder.
  • Sie wählen im Distrikt Saint-Nicolas? Sie bestimmen 5 Ratsmitglieder.

Fünf Gemeinden: Awans, Flémalle, Grâce-Hollogne, Ans, Saint-Nicolas.

  • Der Distrikt Seraing umfasst zwei Gemeinden (Neupré, Seraing) und stellt vier Ratsmitglieder.
  • Wenn Sie im Distrikt Visé wählen, bestimmen Sie 5 Ratsmitglieder.

Sechs Gemeinden: Bassenge, Juprelle, Oupeye, Dalhem, Visé, Herstal.

Verwaltungsbezirk Verviers

= 3 Distrikte

= 29 Gemeinden

= 15 Provinzialratsmitglieder

  • Sie wählen im Distrikt Dison? Dann wählen Sie vier Ratsmitglieder.

Neun Gemeinden: Aubel, Plombières, Dison, Herve, Thimister-Clermont, Baelen, Jalhay, Limbourg, Welkenraedt.

  • Der Wahldistrikt Eupen wird durch vier Ratsmitglieder vertreten.

Neun Gemeinden: Eupen, Kelmis, Lontzen, Raeren, Amel, Büllingen, Burg-Reuland, Bütgenbach, Sankt-Vith.

  • Im Distrikt Verviers wählen Sie 7 Ratsmitglieder.

Elf Gemeinden: Malmedy, Weismes, Pepinster, Spa, Theux, Lierneux, Stavelot, Stoumont, Trois-Pont, Olne, Verviers.

Verwaltungsbezirk Waremme

= 1 Distrikt

= 14 Gemeinden

= 4 Provinzialratsmitglieder

  • Der Bezirk Waremme ist gleichzeitig der Distrikt Waremme, dort bestimmen Sie vier Ratsmitglieder.

Braives, Hannut, Lincent, Wasseiges, Berloz, Crisnée, Donceel, Faimes, Fexhe-le-Haut-Clocher, Geer, Oreye, Remicourt, Saint-Georges-sur-Meuse, Waremme.

Zeitgleich mit den Kommunalwahlen

Die Provinzialwahlen finden zeitgleich mit den Kommunalwahlen statt. Das ist logisch, denn diese beiden Entscheidungsebenen ergänzen sich, sind Partner und bürgernah.

In Ihrem Wahlbüro wählen Sie also auch den Bürgermeister und die Schöffen, die Ihre Gemeinde in den nächsten sechs Jahren verwalten. In der Provinz Lüttich gibt es 84 Gemeinden. Genau wie bei der Provinz wird die Verwaltung auch in den Gemeinden von zwei politischen Organen geleitet. Der Gemeinderat - die Legislative - und das Gemeindekollegium – die Exekutive – setzen sich aus dem Bürgermeister, den Schöffen und dem Präsidenten des ÖSHZ (Öffentliches Sozialhilfezentrum) zusammen.

Die Anzahl der zu wählenden Vertreter hängt von den Bevölkerungszahlen jeder Verwaltungseinheit ab. Das ÖSHZ wird von einem Sozialhilferat verwaltet, dessen Mitglieder durch den Gemeinderat gewählt werden.

Wen wählen Sie, und wann?

Alle sechs Jahre wählen Sie also (direkt oder indirekt) in der Provinz Lüttich die folgenden Vertreter:

  • 56 Provinzialratsmitglieder
  • 5 Provinzabgeordnete
  • die Gemeinderatsmitglieder
  • einen Bürgermeister
  • die Schöffen, darunter den Präsidenten des ÖSHZ
  • die Mitglieder des Sozialhilferates

Die letzten Provinzial- und Kommunalwahlen haben am 14. Oktober 2012 stattgefunden.

Wer wählt?

  • Bei den Provinzialwahlen: alle belgischen Staatangehörigen, die im Besitz der zivilen und politischen Rechte sind, spätestens am Tag der Wahl 18 Jahre alt und spätestens am 31. Juli, der dem Tag der Wahl vorausgeht, in das Bevölkerungsregister der Gemeinde eingetragen worden sind.
  • Bei den Kommunalwahlen: alle belgische Staatangehörigen, die im Besitz der zivilen und politischen Rechte sind, spätestens am Tag der Wahl 18 Jahre alt und spätestens am 31. Juli, der dem Tag der Wahl vorausgeht, in das Bevölkerungsregister der Gemeinde eingetragen worden sind.

Staatangehörige der 26 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union können ebenfalls wählen, wenn sie bis zum 31. Juli, der dem Tag der Wahl vorausgeht, bei der Gemeinde einen Antrag auf Eintragung ins Wählerregister eingereicht haben. Staatsangehörige eines Staates außerhalb der Europäischen Union können den gleichen Antrag stellen, müssen jedoch einige Zusatzbedingungen erfüllen.